Grundlagen des Biersteuerrechts

Struktur und Systematik des Biersteuerrechts anhand von praktischen Beispielen

Referenten:

  • Dr. Sabine Schröer-Schallenberg
  • Münster
  • Matthias Bongartz
  • Münster

Themen:

Das Biersteuergesetz und die Biersteuerverordnung unter Berücksichtigung der Abgabenordnung und der unionsrechtlichen Regelungen

  • Steuergegenstand
  • Steueraussetzungsverfahren
    - im Steuerlager (Herstellungsbetrieb/Bierlager)
    - bei der Beförderung
  • Steuerentstehungstatbestände
  • Steuertarife
    - Bemessungsgrundlagen und Regelsteuersätze
    - Aromatisiertes Bier (EuGH vom 17.05.2018 - C-30/17); RL (EU) 2020/262 
    - Voraussetzungen für Steuerermäßigungen
  • Besteuerungsverfahren
  • Typische Fehler und Fehlerquellen bei der Antragsbearbeitung
  • Steuerbefreiungen und Steuerentlastungen; beabsichtigte Änderungen im BierStG 
  • Steueraufsicht
    - Steuerliche Buchführung
    - Sonstige Maßnahmen

Zu den Referenten:

Frau Dr. Schröer-Schallenberg und Herr Bongartz sind ausgewiesene Experten im Verbrauchsteuerrecht und sind seit vielen Jahren bei den Teilnehmern der Biersteuerseminare des Branchenforum Brauwirtschaft beliebte Referenten.
Die beiden Referenten haben ein Lehrbuch zum Verbrauchsteuerrecht verfasst, dass im Juli 2018 in 3. Auflage im C.H. Beck Verlag erscheinen wird.

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter in Brauereien, die entweder über geringe Kenntnisse im Biersteuerrecht verfügen oder die einen umfassenden Überblick in das Seminarthema wünschen.

Zeit und Ort:

17. November 2020, Köln, Steigenberger Hotel

Seminardauer:

9:15 Uhr bis 17:15 Uhr

Seminargebühren:

540,00 € zzgl. 16% MwSt. (86,40 €) = 622,40 €
Die Seminargebühr schließt Seminarunterlagen, ein Mittagessen und Pausengetränke ein. Für Seminarteilnehmer, die auch an dem Seminar "Aktuelle Probleme und ausgewählte Schwerpunkte im Biersteuerrecht" teilnehmen, beträgt die Seminargebühr für beide Seminare insgesamt 970,00 € zzgl. 16% MwSt. (155,20 €) = 1.125,20 €

Seminar buchen zurück zur Übersicht