Die GbR als Vertragspartner in der Gastronomiefinanzierung

Änderungen zum 01.01.2024 durch das MoPeG
Referenten
Walter Baldus
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Dr. Jochen Blöse, MBA
Rechtsanwalt | Mediator (CfM) und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Mi 30. Oktober 2024
250.00 EUR

Die GbR als Vertragspartner in der Gastronomiefinanzierung

Änderungen zum 01.01.2024 durch das MoPeG

Über dieses Seminar

Die GbR ist häufiger Vertragspartner in der Gastronomiefinanzierung. In der Praxis bereitet der Umgang mit dieser Rechtsform, die durch das sogenannte MoPeG zum 01.01.2024 aufgewertet wurde, häufig Schwierigkeiten. Themen des Webinars sind unter anderem:

  • Die GbR oder die eGbR als Rechtspersönlichkeit (Haftung, Vertretung, etc.)
  • Die GbR oder die eGbR als Vertragspartner
  • Veränderungen im Gesellschafterbestand (Wechsel, Tod eines Gesellschafters, etc.)
  • Kreditsicherheiten: Bürgschaft durch die Gesellschafter?
  • Kurzübersicht über die Änderungen durch das MoPeG seit dem 01.01.2024

Teilnehmerkreis

Außen- und Innendienstmitarbeiter von Brauereien und Getränkefachgroßhändlern die in der Gastronomiefinanzierung tätig sind und die ihre Kenntnisse im Gesellschaftsrecht aktualisieren und vertiefen wollen.

Seminarunterlagen

Die Seminarunterlagen werden zu Beginn der Veranstaltung ausgehändigt.

Seminargebühren

250,00 EUR zzgl. 19% Mehrwertsteuer (47,50 €) = 297,50 €
30% Rabatt für den zweiten und dritten Teilnehmer. Bei mehr als 3 Teilnehmer bitte Individualangebot anfragen.

Referenten

Walter Baldus, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und
Dr. Jochen Blöse, Rechtsanwalt | Mediator (CfM) und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Datum und Uhrzeit
Seminargebühren
Veranstaltungsort
Referenten
Walter Baldus

Herr Rechtsanwalt Walter Baldus ist als Inhaber der 1996 gegründeten Anwaltskanzlei Baldus, Lohmar, auf die umfassende Beratung und Vertretung von Brauereien und Getränkefachgroßhändlern spezialisiert. Er ist vor allem mit dem Vertragsrecht, dem gewerblichem Miet- und Pachtrecht sowie dem Bank- und Kapitalmarktrecht, hier insbesondere dem Recht der Kreditsicherheiten, befasst. Vor der Kanzleigründung war Herr Rechtsanwalt Baldus viele Jahre Leiter Recht und Personal einer Brauerei. In den Jahren 2003 bis 2007 war er Vorstand und Geschäftsführer einer Brauerei. Rechtsanwalt Baldus hat die Branchenlösung „Gastro Relationship Management“ entwickelt, die unter anderem eine digitale Leistungsantragsbearbeitung, einen Genehmigungsworkflow und eine Kreditwürdigkeitsprüfung ermöglicht. Ferner können mit GRM sämtliche in der Gastronomiefinanzierung üblichen Verträge „auf Knopfdruck“ erstellt werden. Rechtsanwalt Baldus ist Mitautor des im Beck-Verlag erschienenen Kommentars „Gewerberaummiete“, Guhling/Günter, 3. Auflage 2024, und hat im Rahmen dieses Werks das Pachtrecht kommentiert und den wesentlichen Inhalt eines Gaststättenpachtvertrages vorgestellt.

Dr. Jochen Blöse, MBA
Rechtsanwalt | Mediator (CfM) und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Dr. Jochen Blöse, MBA, ist seit 1996 als Rechtsanwalt tätig. Nach Stationen in einer überregionalen zivilrechtlich ausgerichteten Kanzlei, dem insolvenzrechtlichen Dezernat einer Großkanzlei und schließlich in einer Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft trat er 2006 in die alt eingesessene Kanzlei Jacobs II in Köln ein, die er sodann übernahm.

Als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht berät und vertritt er seine Mandanten insbesondere in wirtschaftsrechtlichen Fragestellungen und Auseinandersetzungen. Vor dem Hintergrund seiner Ausbildung zum Mediator (CfM) gelingt es dabei häufig, die Interessen der Mandanten im Verhandlungswege umzusetzen. Neben der Wahrnehmung von Mandaten in Beiräten und Aufsichtsräten ist Herr Dr. Blöse als Mitglied des Landesjustizprüfungsamtes als Prüfer im zweiten juristischen Staatsexamen tätig.

Weitere Seminare

  • Alle
  • Online-Seminar
  • Präsenz-Seminar
Alle
  • Alle
  • Online-Seminar
  • Präsenz-Seminar

Die Anmeldung gastronomietypischer Forderungen im Insolvenzverfahren

Die Forderunsanmeldung aus der Sicht der Gläubiger Die Anmeldung von brauereitypischen Forderungen (Darlehen, Pachten, Warenforderungen) und ihre BegründungDie Anmeldung von
Mehr Informationen

Der Gaststättenpachtvertrag

Themen Zusätzliche Fragen aus der Praxis Verrechnung von Zahlungen auf rückständige Pachten, Gesellschafterwechsel auf Mieter-/Pächterseite, GbR und eGbR als Pächter,
Mehr Informationen

Aktuelles Verbraucherdarlehensrecht

Mit Beginn des Jahres 2022 sind zahlreiche wichtige Entscheidungen des Bundesgerichtshofs und des Europäischen Gerichtshofs verkündet worden, die das Verbraucherdarlehensrecht,
Mehr Informationen

Kreditwürdigkeitsprüfung aus der Sicht von Brauereien

Seit dem 21.03.2016 sind Brauereien und Getränkefachgroßhändler gesetzlich verpflichtet, bei der Darlehensvergabe an Existenzgründer und Verbraucher eine Kreditwürdigkeitsprüfung vorzunehmen. Für
Mehr Informationen

Biersteuerrecht: Aktuelle Probleme und ausgewählte Schwerpunkte

Das Biersteuergesetz und die Biersteuerverordnung unter Berücksichtigung der Abgabenordnung und der unionsrechtlichen Regelungen Teilnehmerkreis Mitarbeiter in Brauereien, die entweder über
Mehr Informationen

Grundlagen des Biersteuerrechts

Das Biersteuergesetz und die Biersteuerverordnung unter Berücksichtigung der Abgabenordnung und der unionsrechtlichen Regelungen Teilnehmerkreis Mitarbeiter in Brauereien, die entweder über
Mehr Informationen

Brauereirecht für Außen- und Innendienstmitarbeiter (I/2024)

Der Bierlieferungsvertrag Einführung in das aktuelle Verbraucherschutzrecht bei der Gastronomiefinanzierung Ausgewählte Probleme in der Gastronomie in Kurzübersicht Einführung in das Recht
Mehr Informationen

Kündigungen, Abmahnungen und Verzugszinsen in der Brauwirtschaft

Übersicht über die rechtliche Bedeutung und die Rechtsfolgen von Kündigungen Teilnehmerkreis Außen- und Innendienstmitarbeiter von Brauereien und Getränkefachgroßhändlern. Seminarunterlagen Die
Mehr Informationen